Die Besten Weine

Wein, Sekt & Champagner

Die 9 Hauptstile des Weins

Machen Sie sich bereit für die Weinherausforderung. Die Verkostung der 9 Weinstile und 12 Top-Weinproduktionsländer bietet das tiefste Wissen über Wein. Sie werden Wein nie wieder so sehen wie vorher.

DIE 9 ARTEN VON WEIN

  • Schaumwein
  • Leichter Weißwein
  • Vollmundiger Weißwein
  • Aromatischer (süßer) Weißwein
  • Roséwein
  • Leichter Rotwein
  • Rotwein mit mittlerem Körper
  • Vollmundiger Rotwein
  • Dessertwein

Eine kleine Hintergrundgeschichte…

Ich kann mich an den einzigen Moment erinnern, als Wein zur Faszination wurde. Glauben Sie mir, es war nicht edel.

Ich habe mich in einem Drehstuhl aus Samt (den ich auf einem Skateboard nach Hause gerollt habe) hingelegt, während ich ein Glas Wein getrunken habe.

Ich war ein 22-jähriger Kunstschulabsolvent, der einen schlecht bezahlten Job hatte. (aber trotzdem ein Job!) Mein Vater kaufte mir ein Weinabonnement und für jemanden wie mich war es kostbar!

“Der entwaffnende Geschmack wurde schnell zu einer Obsession”

Tatsächlich wurde das Weinabonnement zum Höhepunkt meines Monats: Abendessen mit meinem besten Freund und einer Flasche Wein. In dieser besonderen Nacht probierte ich meine allerersten Côtes du Rhône und es roch nach schwarzen Oliven.

Dies war das erste Mal, dass ich mich daran erinnere, wirklich mehr als nur Obst in einem Wein geschmeckt zu haben. Der entwaffnende Geschmack wurde schnell zu einer Obsession, das einzige Problem war: Ich hatte keine Ahnung, was ich als nächstes erforschen sollte.

Die 9 Arten von Wein

So vielfältig Wein auch ist, die meisten Flaschen können in 9 verschiedene Stile eingeteilt werden. Sobald Sie ein Beispiel für die 9 Stile probiert haben, erhalten Sie ein gutes Verständnis für den Wein als Ganzes.

Es ist wichtig zu beachten, dass es viele Nuancen und subtile Unterschiede gibt (und einige Ausnahmen).

Betrachten Sie es als Hausaufgabe.

Schaumwein

Wenn Sie Sekt bereits lieben, klopfen Sie sich für Ihren exquisiten Geschmack auf den Rücken. Dieser Wein entstand erstmals in Frankreich und ist ein Synonym für die Region Champagne. Trotz der geringen Attraktivität vieler Lebensmittelgeschäfte (z. B. Cook’s) sind Schaumweine die technisch anspruchsvollsten und zeitintensivsten Weine der Welt.

Champagner ist oft zu preisbeschränkend. Halten Sie stattdessen die Augen offen für Überraschungen auf Brut-Niveau (dh nicht süß) wie Cava, Prosecco, Crémant oder vielleicht einen amerikanischen Sekt im Wert von 12 bis 16 US-Dollar.

Leichter Weißwein

Diese leichten, leicht zu trinkenden, trockenen Weißweine gehören zu den meistverkauften Weinen der Welt (auch wenn Rotweine mehr Aufmerksamkeit erhalten). Helles Weiß ist wie das „Bier des Weins“ und aus diesem Grund perfekt zum Trinken mit den meisten Lebensmitteln. Einige dieser Weine sind perfekt für herzhaftes Essen (wie Sauv. Blanc und Grüner) mit grünen Kräuteraromen von Stachelbeere und Paprika.

Zu den Weinen, die in diese Kategorie passen, gehören Pinot Gris (auch bekannt als Pinot Grigio) und Sauvignon Blanc, aber auch viele weniger bekannte Weine wie Grüner Veltliner, Albariño und Soave („Swah-Vay“). Ich würde wärmstens empfehlen, einen Wein aus einer kühlen Klimaregion zu suchen. Das kühle Klima ist eines der besten Beispiele für diesen leichten, pikanten Stil.

Vollmundiger Weißwein

Vollmundige Weißweine sind aufgrund ihres reichen, weichen Geschmacks mit subtiler Cremigkeit perfekt für Rotweinliebhaber. Was sie von leichten Weißweinen unterscheidet, sind normalerweise spezielle Weinbereitungstechniken, einschließlich der Verwendung von Eichenalterung (genau wie gereifte Whiskys wird auch Wein mit der Fassalterung glatter).

Die klassische Wahl für diesen Wein ist Chardonnay und insbesondere Chardonnay aus einem wärmeren Klima (wie Kalifornien, Spanien oder Italien). Neben Chardonnay ist Viognier eine weitere großartige Option in diesem Stil.

Aromatischer (süßer) Weißwein

Aromatische Trauben gehören zu den ältesten Weinsorten der Welt. Tatsächlich ist Cleopatra für ihre Liebe zu Muscat of Alexandria aus Griechenland bekannt – einem schönen, reichhaltigen, aromatischen Weißwein. Diese Weine haben explosive, fast parfümierte Aromen, die aus dem Glas in Ihre Nase springen. Sie können entweder trocken oder süß sein, aber die meisten schmecken aufgrund all dieser parfümigen Aromen süß.

Es gibt viele großartige aromatische Weine zu probieren und die meisten sind erschreckend erschwinglich. Einige Beispiele hierfür sind Moscato d’Asti , Torrontés ( ideal , wenn Sie einen trockeneren Stil mögen) und Riesling .

Roséwein

Rosé ist ein wahrer Winzerwein, weil er hergestellt wird, indem ein Wein nur für kurze Zeit mit den Schalen von Rotweintrauben „gefärbt“ wird. Roséweine wurden erstmals Ende des 18. Jahrhunderts populär, als in England importierte französische Weine “Claret” (klingt wie “Clairette”) genannt wurden, um ihre blassrote Farbe zu beschreiben. Heute finden Sie Roséweine aller Art (süß oder trocken), die aus vielen verschiedenen Trauben hergestellt werden, von Cabernet Sauvignon bis Zinfandel (allgemein bekannt als White Zinfandel).

Versuchen Sie anstelle der süßen Version einen trockeneren Rosé, um seine subtilen, eleganten Aromen zu probieren. Einige der klassischsten Versionen von trockenem Rosé stammen aus Südfrankreich in der Provence und der Region Pays d’Oc. Die Sorten, aus denen diese Weine hergestellt werden, sind Grenache, Syrah, Carignan und Mourvèdre – alles Rotweinsorten! Da Rosé überall hergestellt wird, sollten Sie sich vielleicht an eine halten, die mit einer oder mehreren der oben genannten Sorten hergestellt wurde, um einen klassischen Rosé zu erleben.

Leichter Rotwein

Leichte Rotweine haben normalerweise eine blasse Farbe (man kann sie im Glas durchschauen) und haben ein sehr leichtes Tannin. Zu Ihrer Information, Tannin schmeckt in Wein adstringierend und trocknet Ihren Mund auf die gleiche Weise aus, wie es ein nasser Teebeutel auf Ihrer Zunge tun würde. Aus diesem Grund gehören hellrote Weine zu den begehrtesten Weinen der Welt.

Der klassische hellrote Wein, den die meisten Menschen kennen, ist Pinot Noir, aber außerdem ist Gamay Noir ein weiterer großartiger Wein, den Sie in dieser Kategorie probieren sollten. Gamay ist am bekanntesten unter dem Namen einer Region namens Beaujolais, in der es wächst .

Rotwein mit mittlerem Körper

Mittlere Rotweine nenne ich gerne „Lebensmittelweine“. Sie bieten jede Menge Geschmack mit einem Gleichgewicht von pikanter Säure, wodurch sie zu einer Vielzahl von Lebensmitteln passen (von pikanten Salaten bis zu reichhaltiger und käsiger Lasagne). Dies sind die perfekten Weine zur Wochenmitte für Rotweinliebhaber.

Es gibt viele Sorten, die sich über die mittelschwere Rotweinkategorie erstrecken. Um nur einige bekannte zu nennen: Grenache, Sangiovese, Merlot, Zinfandel, Montepulciano, Cabernet Franc und Barbera .

Vollmundiger Rotwein

Vollmundige Rotweine sind die tiefsten, dunkelsten und tanninreichsten aller Rotweine. Tannin mag seltsam und bitter klingen, aber das Tannin im Wein bindet an Proteine ​​in unserem Speichel und hat eine reinigende Wirkung auf den Gaumen. Deshalb passt ein kräftiger Rotwein so wunderbar zu einem saftigen, fettigen Steak wie Ribeye. Vollmundige Rotweine sind auch sehr angenehm und stehen für sich als Cocktailwein.

Sie haben zweifellos einen dieser Weine erlebt, wenn Sie ein Weinliebhaber sind. Dazu gehören Syrah / Shiraz, Cabernet Sauvignon, Malbec und sogar Pinotage . Dies sind perfekte Beispiele dafür, wie mutig ein Wein sein kann.

Dessertwein

Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts waren Süßweine beliebter als Trockenweine. Tatsächlich sind einige der erhabensten Weine der Welt, von Sauternes in Bordeaux bis Essencia aus Ungarn, praktisch so dick wie Ahornsirup. Dessertweine reichen heute von trocken bis süß und gehören zu den kühnsten, am intensivsten aromatisierten (und aromatischsten) Weinen der Welt.

Es gibt viele verschiedene Arten von Dessertweinen zu entdecken. Wenn Sie jedoch mit einem Portwein oder einem Wein im Sauternais-Stil (einem Weißwein mit später Ernte) beginnen können, haben Sie eine großartige Vorschau auf das, was Dessertweine bieten können.

Ihre Hausaufgaben

Es ist Zeit, einen Wein aus jedem der oben aufgeführten Stile zu probieren! Ich empfehle dringend , Weine in einem örtlichen Weinfachgeschäft zu finden. Diese Geschäfte sind in der Regel kuratiert und Einzelhändler nehmen sich oft die Zeit, um Ihnen zu helfen, die Weine zu finden, die Ihnen gefallen (und wonach Sie suchen). Wenn Sie sich darauf einlassen, werden Sie schnell Ihren Lieblingsstil kennenlernen.

Viel Spaß beim Trinken und Salut!